GIMP 2.99.2: „Render Caching“ und Wayland-Support

6. November 2020

Vor einem Monat wurde The GIMP 2.10.22 veröffentlicht, heute kommt die Development Version (GIMP 2.99.2) mit „Render Caching“, Wayland-Support, und diversen Änderungen, die den Weg für GIMP 3.0 bereiten sollen. Der Umstieg von GTK2 auf GTK3 wird mit Version 2.99.2 einen Schritt weiter gebracht.

Folgende Änderungen sind im Update enthalten:

  • UI basierend auf GTK3
  • nativer Wayland-Support
  • Neue Plugin-API (breaking changes!)
  • Plugins können mit Python, JavaScript, Vala, und Lua geschrieben werden
  • „Render Caching“ ermöglicht bessere Performance
  • Zoom-Qualität kann für bessere Performance reduziert werden

Du kannst The GIMP 2.99.2 hier herunterladen. Die offiziellen Release Notes findest du hier.

The GIMP wird häufig kritisiert, da das Programm trotz jahrzehntelanger Entwicklungsarbeiten dem Idol Adobe Photoshop hoffnungslos hinterherhinkt. Ein Strawman-Argument, denn The GIMP ist ein gutes Bildbearbeitungsprogramm, dem es hauptsächlich an repräsentativem Marketing mangelt.

Mit outline (CSS-Eigenschaft) Layout-Fehler finden

30. September 2020

Manchmal sieht man das <div> vor lauter <html> nicht mehr. Abhilfe schafft eine CSS-Eigenschaft namens „outline“. Diese kann so ziemlich allen HTML-Tags zugeordnet werden, was aus einem Layout-Dschungel eine leicht nachvollziehbare Übersicht machen kann. Fehler im Layout können damit schnell aufgespürt werden, eine Anpassung des Layouts mit diesem visuellen Hilfsmittel ist bedeutend einfacher als ohne.

So sieht es aus, wenn die outline-Eigenschaft bei allen HTML-Elementen aktiv ist:

outline css property

So kannst du es in Chrome und Browsern, die auf Chromium basieren, testen:

  • F12 → Developer Tools ausklappen
  • Unter „Elements“ einen neuen Style hinzufügen:
    * { outline: 1px solid red; }

Um den outline-Trick temporär aktiviert zu lassen, kannst du in deiner CSS-Datei den obigen Code ergänzen, am besten zu Beginn der Datei.

Bootstrap 4.5.1: Verbesserungen & mehr

4. August 2020

Während wir schon sehnsüchtig auf Bootstrap 5 warten, wird Bootstrap 4.x fleißig weiterentwickelt. Stabilität und Zuverlässigkeit stehen dabei im Fokus, daher sollten keine Quantensprünge für das Update auf Bootstrap 4.5.1 erwartet werden.

Folgende Änderungen (und viele mehr, die ich hier nicht erwähne) erfreuen Webentwickler auf der ganzen Welt:

CSS

  • Vereinfachte Ränder bei gruppierten Listen (Cards)
  • Wiederherstellung von word-break: break-word
  • Toasts für IE11
  • Duplizierte Eigenschaften einiger individueller Kontrollelemente entfernt
  • overflow: hidden bei Toasts entfernt

JavaScript

  • role="dialog" bei Modals via JavaScript hinzugefügt
  • Timeout wird zurückgesetzt, bevor ein Toast angezeigt wird

Dokumentation

  • Verbesserung der Texte auf der Download-Seite
  • Einige funktionsunfähige Beispiele wurden repariert
  • Verbesserungen der Barrierefreiheit bei den Formularen in der Dokumentation

Ich habe die aktuelle Version in einigen Testumgebungen und für Apps in der Entwicklung genutzt und bin mit dem Update völlig zufrieden. Einen Grund zum Upgrade aller Bootstrap-Installationen gibt es für mich bei Version 4.5.1 nicht.

Bootstrap Support

Bootstrap finanziell unterstützen:
opencollective.com/bootstrap

Bootstrap-Blog:
blog.getbootstrap.com/2020/08/04/bootstrap-4-5-1/

Bootstrap 4.5.1 auf Github:
github.com/twbs/bootstrap/releases/tag/v4.5.1

Bootstrap 5 (alpha):
https://v5.getbootstrap.com/