Chrome 88: Automatische Silbentrennung via CSS-Eigenschaft „hyphens: auto“

16. Dezember 2020

Ein Feature, das lange auf sich warten lässt, kommt im Januar 2021: mit der ersehnten CSS-Eigenschaft hyphens: auto werden Silben bald automatisch getrennt. Chrome 88 enthält viele weitere nützliche Verbesserungen, die vor allem Webentwickler glücklich machen werden. Ich widme der genannten CSS-Eigenschaft einen eigenen kurzen Eintrag, da diese in der Vergangenheit für ausgiebiges Haareraufen verantwortlich war.

hyphens: auto CSS property

Was in mobilen Webbrowsern (Chrome auf Android z.B.) seit einiger Zeit völlig normal ist, konnte auf Desktop-Betriebssystemen (außer MacOS) nur mit sogenannten polyfills erreicht werden. Die automatische Silbentrennung wird in anderen Desktop-Browsern auf den meisten Betriebssystemen bereits unterstützt. Da Chrome weiterhin Marktführer ist (und voraussichtlich auch bleiben wird), hat das in den letzten Jahren häufig für Verwirrung und Frust gesorgt, da Silbentrennung logischerweise von Klienten erwartet wird. Logisch deshalb, weil Silbentrennung bereits in der Grundschule gelehrt wird und in den Köpfen als selbstverständlich abgespeichert ist.

Die CSS-Eigenschaft hyphens: auto wird ab Chrome Version 88 auf Windows, Linux, ChromeOS, und weiterhin MacOS und Android unterstützt. Ich empfinde Erleichterung und freue mich darauf, Kunden nicht mehr erklären zu müssen, warum ihre Webseiten-Texte so schrecklich aussehen.

Mehr Informationen zu dieser Änderung und weiteren Verbesserungen (die in der Chrome Beta 88 bereits enthalten sind) findest du hier.