Chrome 94: Sinnvolle Neuerungen für Entwickler

15. September 2021

Im offiziellen Chrome-Blog wurde es bereits vor drei Wochen verkündet: Chrome 94 ist wieder ein bisschen Entwickler-freundlicher geworden. Die folgenden Neuerungen erwarten Webentwickler in der aktuellen „unstable“ Version des populären Browsers. Eine vollständige Liste der Änderungen findest du hier.

  • DevTools funktioniert in der Sprache deiner Wahl (80 Sprachen werden bereits unterstützt!)
  • Netzwerk-Filter können jetzt invertiert werden
  • Das Farbformat (RGB, HSL, etc.) kann jetzt via SHIFT + M1 geändert werden
  • Individuelle Tooltips wurden wurden native HTML tooltips ersetzt
  • Man kann nun bestimmte Meldungen ausblenden, darunter Fehler, Warnungen, etc.

Manchmal frage ich mich, ob es überhaupt noch Entwickler gibt, die für Firefox und Edge entwickeln, testen und optimieren!

Mittlerweile bin ich für fast alle Online-Aktivitäten auf den Brave Browser umgestiegen. Der integrierte Adblocker ist extrem gut, der Browser ist flott, und gibt einem das „gute“ Gefühl, nicht allzu sehr mit Google verknüpft zu sein, sprich: dem Datenkraken wehrlos ausgeliefert zu sein.

Da Brave auf Chromium basiert, möchte ich mich nicht allzu laut beschweren, denn die sinnvollen Änderungen in Chrome 94 finden später ja auch ihren Weg in den Quellcode meines aktuellen Lieblingsbrowsers :)