Exif Metadaten mit zwei Klicks entfernen

9. Dezember 2020

Jeder, der mit Digitalkameras, digitalen Spiegelreflexkameras, oder auch mit dem Smartphone Bilder macht, verrät im schlimmsten Fall mehr als nötig. Die sogenannten Exif Metadaten, die Bildern im JPG-Format hinzugefügt werden, enthalten Informationen über harmlose Daten wie Farbtiefe, Kameramodell, Verschlusszeit, etc. Das ist nicht problematisch; zusätzlich zu diesen Metadaten, die dem Fotografen oder Bildbearbeiter keine Sorgen bereiten dürften, können Exif Metadaten auch Informationen zum Standort (GPS) und Namen (z.B. Photoshop-Registrierungsname) enthalten.

Wer regelmäßig Bilder ins Internet lädt, z.B. auf Facebook teilt, oder in einer der unzähligen Foto-Communities, sollte sämtliche Exif Metadaten vor dem Upload entfernen.

exif metadaten entfernen screenshot

Die im obigen Screenshot abgebildete App bedient sich eines simplen Tricks, um die Exif Metadaten schnell und sicher zu entfernen. Es werden selbstverständlich keine Daten auf dem Server gespeichert; die App basiert auf einer minimalen JavaScript-Anwendung, die vollständig im Webbrowser (lokal) ausgeführt wird.

Im Bild ist zu erkennen, dass „Artist“ eine der Meta Informationen ist, die ich entsprechend verpixelt habe. Eine eindeutige Identifizierung einer Person über diesen Eintrag ist mit wenig Arbeit verbunden und kann von Laien durchgeführt werden. Damit es nicht irgendwann zu Problemen kommt, entfernt das Werkzeug sämtliche Exif Metadaten im Handumdrehen.

Im Anschluss kann das bereinigte Bild ohne Metadaten heruntergeladen werden. Du kannst leicht testen, ob tatsächlich alle Daten entfernt wurden, indem du das heruntergeladene Bild erneut hochlädst. Es sollten nun keine Metadaten mehr vorhanden sein.

Hier geht es zum EXIF Removal Tool