WordPress 5.6.2 behebt den bisher nervigsten Bug des Jahres

23. Februar 2021

Mit erheblicher Verspätung wurde WordPress 5.6.2 veröffentlicht. Die wohl wichtigste Änderung ist die Behebung von #52440. Der Bug verhinderte das Verlassen einer Editor-Seite, wenn eines der Felder Titel, Auszug oder Post-Inhalt leer war. Es wurde darauf hingewiesen, dass die Seite nicht gespeichert sei, auch wenn man dies zuvor getan hatte. („Leave Site“ Browser-Warnung)

Für WordPress-Entwickler und Freelancer, die stundenweise abrechnen, war es eine kleine Katastrophe. Zwischenzeitlich hatte ein WordPress-Entwickler jedoch eine temporäre Lösung entwickelt, die in Form einer simplen Funktion in der functions.php-Datei angelegt werden musste. Warum es drei Wochen dauerte, bis der Bugfix in WordPress 5.6.2 landete, ist mir (und anderen Entwicklern) unbegreiflich.

Bis zur Veröffentlichung von WordPress 5.7 dauert es noch knapp zwei Wochen, wenn alles nach Plan läuft. Die aktuelle WordPress Roadmap beinhaltet die Entwicklungsziele der nächsten Monate und Jahre.

Mit WordPress 5.6.2 wurden außerdem weitere Kleinigkeiten verbessert:

  • Fataler Fehler in einigen PHP 8.x Umgebungen (class-pclzip)
  • Schriftgröße in Absatz-Blocks kann wieder geändert werden
  • Bildoptionen im Bild-Block sind wieder verfügbar

PS: Im WordPress 5.7 „Field Guide“ wird angedeutet, dass vor allem der umstrittene Gutenberg-Editor etliche Bugfixes und Performance-Optimierungen enthalten wird.